Pressebericht Rhön und Streubote vom 03.04.2014

Pressebericht aus der Main Post vom 04.04.2014

Mit den Rhön-Bazis gewinnen die Bayern

Rhöner Fans im Stadion als Glücksbringer – Club zählt 299 Mitglieder

Der FC-Bayern-München-Fanclub „Rhön-Bazis '96“ ist seit der Gründungsversammlung am 28. Juni 1996 von 60 auf mittlerweile 299 Mitglieder angewachsen, berichtete der Vorsitzende Rainer Hey bei der Hauptversammlung stolz. Im vergangenen Jahr wurden von den Rhön-Bazis fünf Bundesligaheimspiele des FC Bayern München besucht – „alle wurden gewonnen“, sagte Hey.

Seit ihrer Gründung im Jahre 1996 haben die Fans insgesamt 76 060 Kilometer zu Spielen des FC Bayern zurückgelegt. Die Rhöner haben die Bayern zudem im Champions-League-Endspiel am 25. Mai 2013 in London und beim DFB-Pokalfinale am 1. Juni 2013 in Berlin angefeuert. Im gesellschaftlichen Bereich organisierte der Fanclub auch außerhalb der Fußballplätze Events für die Mitglieder. So wurden beim ersten „Alte-Esel-Minigolfturnier“ mit Triple-Sommerfest mehr als 150 Mitglieder begrüßt. Zudem wurden Kinder des Nicolheims in Willmars mit Weihnachtsgeschenken bedacht.

Die Rhön-Bazis '96 haben sich für die kommende Saison wieder für das Stammfahrerprogramm mit fünf Heimspielen beworben und wurden in der letzten Woche hierfür ausgelost. Weiterhin bemüht man sich um Karten für Auswärtsspiele, wobei eine Zuteilung schwierig wird, da pro Fanclub nur noch acht Karten zugeteilt werden, so Hey.

Die Rhön-Bazis haben Tickets für das DFB-Pokalfinale am 17. Mai in Berlin (20 Karten) und für das Champions-League-Finale am 24. Mai in Lissabon (acht Karten) geordert.

Rainer Hey wies darauf hin, dass die Vorstandschaft einen Aufnahmestopp beschlossen hat. Es werden keine weiteren Mitglieder aufgenommen, da man im Fanclub stolz darauf ist, dass man eine kleine Familie ist und nahezu jeder jeden kennt. Bei 299 Mitgliedern sei zudem der ehrenamtliche Verwaltungs- und Organisationsaufwand erschöpft.

Rainer Hey, der nicht mehr für den Posten des Vorsitzenden zur Verfügung stand, bedankte sich bei den Mitgliedern und der Vorstandschaft für die harmonische Zusammenarbeit in den letzten sechs Jahren. Die anschließenden Neuwahlen erbrachten folgendes Ergebnis: Neuer Vorsitzender ist Udo Reinhardt, sein Stellvertreter Robert Benkert. Kassier Peter Artus, Schriftführer Olaf Sippach sowie die Beisitzer Klaus Sternberger und Ingeborg Dörr wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als neuer Beisitzer kommt Dietmar Erhard hinzu. Die Kasse prüfen Jutta Benkert und Christian Link. Jugendbeauftragte sind André Reinhardt und Caroline Benkert.

Der neu gewählte Vorstand Udo Reinhardt versprach, sich mit Herzblut für den Fanclub einzusetzen. Olaf Sippach überreichte Rainer Hey im Namen der Vorstandschaft eine „Dankesurkunde“ und eine Karikatur, welche die Vorstandschaft als Mannschaft zeigt.

Udo Reinhardt informiert die 62 anwesenden Mitglieder darüber, dass die Vorstandschaft der Rhön-Bazis zum 2. Unterfränkischen Fanclubtreffen mit dem Fanclubbeauftragten Raimond Aumann nach Bad Bocklet fährt. Weiterhin ist beabsichtigt, im September einen Schlemmer-Wandertag beim befreundeten Fanclub Burgsinn zu besuchen.

Zu guter Letzt teilte Olaf Sippach mit, dass der Internetauftritt www.rhoenbazis96.de innerhalb von drei Jahren über 26 000-mal angeklickt wurde.

<<< zurück